1

Gesund schlafen

Wussten Sie, dass für einen gesunden Schlaf die Matratze die natürliche doppelte S-Form der Wirbelsäule unterstützen muss? Weitere Tipps fürs erholsame Schlafen und die richtige Matratze finden Sie hier:

Ideales Material:
Matratzen sollten aus Schaum oder Latex sein. Schaum-Matratzen sind optimal für Allergiker geeignet, da sie praktisch staub- und mikrobenfrei sind. Generell gilt, dass Matratzen alle 10 Jahre ausgetauscht werden sollen.

Auf die Jahreszeit abgestimmt:
Die Bettdecken sollen leicht und atmungsaktiv sein und zudem überschüssige Wärme und Feuchtigkeit ableiten.

Lange Lebensdauer:
Matratzen sollten regelmäßig, etwa 4x im Jahr, gewendet werden, um eine gleichmäßige Abnutzung und damit eine längere Lebensdauer zu erreichen.

Grundregel Härtegrad:
Im Allgemeinen unterscheidet man drei Härtegrade: Härtegrad 1 steht für weich und ist für Personen bis 50 kg Körpergewicht geeignet, Härtegrad 2 für Personen zwischen 50 – 90 kg und Härtegrad 3 sind harte Matratzen für Personen ab 90 kg.

Maß nehmen:
Bei der Wahl der richtigen Größe gilt, dass sie mindestens einen Meter breit und 25 cm länger als die Körpergröße sein soll, um ausreichend Bewegungsfreiheit zu garantieren.